Kompetenzenbilanz

Es gibt ungenutzte Potentiale und Kompetenzen bei jedem Menschen. Sie sind reichlich vorhanden, aber viele Menschen sind nicht in der Lage, sie bei sich selbst zu erkennen. Mithilfe der Kompetenzenbilanz überblicken wir Ihre Talente und Stärken und machen sie im Coachingprozess sichtbar. So kommen ungenutzte Potenziale zum Vorschein und zeigen auf, wohin Sie sich entwickeln oder verändern können, um Ihre Chancen im Beruf zu beeinflussen. Die Kompetenzenbilanz wirkt nachhaltig positiv auf das Selbstvertrauen, sie bietet eine gute Orientierung und Entscheidungshilfe.

Selbstmotivation und Reflektion

Heute ist "Lebenslanges Lernen" wichtiger denn je, allerdings muss es auch ständig geübt werden, es sollte also im Fluss sein. Das "selbstbestimmte Lernen" beginnt mit ungefähr 18 Jahren und nimmt erst mit ca. 60 - 65 Jahren wieder ab. Die längste Zeit unseres Lebens können wir uns also weiterentwickeln und neue Ziele setzen. Das gilt für junge Erwachsene gleichermassen wie für ältere Menschen nach einem längeren Berufsleben.

Die einzelnen Schritte
In festgelegten Gesprächseinheiten erarbeiten wir zunächst eine biographische Sammlung. Für das reflektierende Lebensprofil vergleichen wir das Selbstbild mit den Fremdeinschätzungen. Die Gesprächsergebnisse werden als Arbeitsgrundlage für die nächste Sitzung z.B. in einem Lebenslauf oder Bericht dokumentiert. Ausgehend von Ihrem schrittweise neu gewonnenen Überblick definieren Sie daraufhin Ihre persönlichen und beruflichen Ziele.

Die Methode

Die Kompetenzenbilanz ist ein lizensiertes, standardisiertes Kurzzeit-Verfahren, mit dessen Hilfe Ihre Stärken und Fähigkeiten herausgefiltert werden: Fachliche, methodische, soziale und personale Kompetenzen, also auch Ihre soft skills. Das kompetenzorientierte Coaching wurde von PerformPartner München in Zusammenarbeit mit dem Zukunftszentrum Tirol entwickelt. Es ist nicht nur für Berufseinsteiger in ihrem Entwicklungsprozess geeignet, sondern hat sich auch bei der Personalentwicklung und -weiterbildung in Unternehmen bewährt: Die persönliche Qualifizierung für neue Anforderungen kann mit der Methode optimal ermittelt werden.

 

»Wer etwas kann, braucht auch den Mut, sich zu beweisen.«